Webbasierte Online Ärzteweiterbildung

Unser zukunftsweisendes Modellprojekt für die Fortbildung von Medizinern

Im Zuge des Fortschritts in der Wissenschaft, sind nun auch Ärzte gefordert, sich mit Hilfe modernster Technologien fortzubilden. Zur Erfüllung der gesetzlich vorgeschriebenen Weiterbildungsmaßnahmen werden auch innovative Lernmethoden in der medizinischen Fort- und Weiterbildung eingesetzt

Branche                                Weiter- und Erwachsenenbildung - Medizin
ProjektzielEinführung eines webbasierten Learning Management Systems für die Online Ärzteweiterbildung
Technologie und Produkte                    
  • comm.lms
  • open-EIS Plattform
Highlights
  • Integration von Collaborationstools
  • flexible Auswertungs- und Prüfungsmodule
  • Terminverwaltung über integrierte Kalender

Herausforderung
Ärzte, die laut Berufsordnung zur Fortbildung verpflichtet sind, müssen die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen seit kurzem jährlich durch entsprechende Weiterbildungspunkte (CME-Punkte) bei ihrer zuständigen Ärztekammer nachweisen. Nach dem Erwerb von 150 CME-Punkten in 3 Jahren erhält der Arzt ein Fortbildungszertifikat und dokumentiert damit sein aktuelles Wissen.

Lösung
Die "Arbeitsgruppe Bipolar", ein Zusammenschluss namhafter Psychiater und Experten unter Leitung von Prof. Dr. med. W. Greil vom Sanatorium Kilchberg in der Schweiz, erarbeitete in diesem Kontext ein innovatives wissenschaftlich-neutrales Fortbildungskonzept (Blended Learning) für niedergelassene Psychiater und Neurologen in ganz Deutschland zum Themenspektrum "Bipolare Erkrankungen".

Webbasierte Online Ärzteweiterbildung: Im Zuge des Fortschritts in der Wissenschaft, sind nun auch Ärzte gefordert, sich mit Hilfe modernster Technologien fortzubilden.

Das Modellprojekt beinhaltet die Kombination von webbasiertem Training, fallbasiertem Lernen und Präsenzphasen. Das Projekt wurde in verschiedenen Bundesländern durchgeführt und erfreut sich bereits jetzt großer Nachfrage bei den Ärzten. Die insgesamt drei Blended Learning Kurse (Dauer pro Kurs ca. zehn Wochen) beinhalten einen großen Learning Anteil, in dem sich die Ärzte zeitlich unabhängig und selbstgesteuert über die Lernplattform Campus Psychiatrie fortbilden.

Als technische Grundlage für das Modellprojekt wurde das LMS unter mehreren Lernplattform-Anbietern ausgewählt. Gründe für die Wahl waren:

  • ein integriertes Autorensystem
  • die einfache Erstellung der Kurse ohne HTML-Kenntnisse
  • die automatische Strukturierung der Inhalte (z. B. Erstellung von 30-40seitigen Lernskripten)
  • die Integration beliebiger Medienformate (z. B. Einbindung von PowerPoint-Präsentationen,Bilder, Videos)
  • die einfache Umwandlung der Inhalte in PDF-Dokumente per Print-on-Demand
  • die intuitive Bedienung der Lehr- und Lernplattform und des Autorensystems
  • die Integration von Collaborationstools zur Kommunikation: im Chat, im Forum und über Newsletter
  • die Integration von Links und vielen Dokumenten über einen Dokumentenpool
  • die Bereitstellung eines flexiblen Auswertungs- und Prüfungsmoduls mit verschiedenen Fragetypen
  • die einfache Verwaltung von Terminen über integrierte Kalender, Voting-Funktion der Beiträge


Das gesamte Modellprojekt wird von Prof. Greil und Prof. Mandl (Ludwig-Maximilian-Universität München) wissenschaftlich begleitet und evaluiert. Nach Ende der Evaluierung und Auswertung der Ergebnisse könnte dieses Modellprojekt einen neuen Meilenstein in der medizinischen Fortbildung - nicht nur im Bereich der Psychiatrie - setzen.

Kontakt

Sie haben Fragen?



 
Deutsch
English
Deutsch
community4you AG | Ausgewählte Referenzen