Kundenstimmen

Die Zufriedenheit unserer Kunden ist uns am Wichtigsten!

Ein enger und unkomplizierter Kontakt zu unseren Kunden liegt uns sehr am Herzen und macht ein herausragendes Endergebnis überhaupt erst möglich. Lesen Sie hier, was unsere Kunden über uns und unsere Softwareprodukte sagen.

ABC Latinoamérica s.r.l
ABC Latinoamérica s.r.l, die derzeit die comm.fleet-Produktlinie in Argentinien anbietet, plant die Software auch in Chile, Brasilien und anderen Mercosur-Ländern bekannt zu machen.
Horacio Jäkel, Geschäftsführer
ABC Latinoamérica s.r.l
A.T.U - Auto Teile Unger
Der Einsatz von comm.fleet in seiner Komplexität gibt uns die Möglichkeit in unserem Unternehmen, neben einer transparenten Kostenkontrolle, effizient hohe Einsparpotenziale bei den Fuhrparkkosten zu erkennen.
Manfred Symanzik, Zertifizierter Fuhrparkmanager
A.T.U - Auto Teile Unger
Autosdiffusion M. Losch S.e.c.s.
Die Vertragsverwaltungs- und Leasingmanagement Software wurde speziell für die effektive Abwicklung von Leasing- und Finanzierungsgeschäften entwickelt und unterstützt alle Unternehmen, welche ihren Kunden Leasing, Full-Service-Leasing, Miete, Mietkauf oder andere Formen von Überlassungsverträgen anbieten. Mit comm.lease ist Autosdiffusion nun in der Lage, 1.600 Finanzierungs- und Leasingverträge optimal zu verwalten.
Frank Erpelding, Leasing Division Manager
Autosdiffusion M. Losch S.e.c.s.
BERGMILCH SÜDTIROL
So können mit der Funktion „Reporting“ ganz individuelle Reports erstellt werden, die dann die Basis jeder betriebswirtschaftlichen Betrachtung bei der Entwicklung der Fuhrparkkosten bilden. Mit comm.fleet identifiziert BERGMILCH SÜDTIROL so ihre Kostentreiber und kann dann regulierend eingreifen, wobei die aussagefähigen Reporte sehr übersichtlich in einem Management-Dashboard zusammengefasst sind. Auch das integrierte Formularwesen stellt in jedem Dialog und bei jedem Arbeitsschritt die benötigten Formulare, Schreiben oder Auswertungen bereit, was der BERGMILCH SÜDTIROL eine wesentliche Erleichterung in der Verwaltung der Fahrzeuge bietet.
Luis Wenter, Leiter Fuhrpark
BERGMILCH SÜDTIROL
Bockelmann-Holz GmbH
Die innovative Fuhrparksoftware comm.fleet ermöglicht der Abteilung Logistik & Fuhrpark nicht nur die Abwicklung aller fuhrparkrelevanten Geschäftsprozesse durch umfassende Funktionen, sie bietet auch Transparenz und Kontrolle unserer Flotte auf Knopfdruck über das integrierte Reporting Tool und somit eine Steigerung unserer Wirtschaftlichkeit sowie eine Reduzierung von Kosten durch gezielte Kostenauswertungen.
Jörg Strötges, Fuhrparkleiter
Bockelmann-Holz GmbH
BORUSAN OTOMOTİV PREMIUM KİRALAMA TİC. A.Ş
Die Leasingmanagement Software comm.lease wurde auf die Besonderheiten einer herstellernahen Leasinggesellschaft hin konfiguriert. Daher besteht für Borusan einerseits die Möglichkeit der Hinterlegung von kundenbezogenen Konditionen und Rabatten, sowie andererseits von globalen Standardpreisen und der regelmäßige automatisierte Import aus den Werkstattsystem der BMW Handelsorganisation hinsichtlich der Service- und Reparaturrechnungen. Ein regelmäßiger Import von Wechselkursen zur Unterstützung der Mehrwährungsfähigkeit sowie eine türkische Systemsprache komplettiert die Software.
Kağan Dağtekin, Geschäftsführer
BORUSAN OTOMOTİV PREMIUM KİRALAMA TİC. A.Ş
CareFusion | Rowa
Sogar die für uns wichtige Möglichkeit des Finanzbuchhaltungsexports gewährleistet dieses Fuhrparkmanagementsystem und genau diese vielfältige Funktionsabdeckung macht comm.fleet zum Produkt unserer Wahl.
Christian Vogel, Fuhrparkbeauftragter (TÜV)
CareFusion | Rowa
CompuGroup Medical AG
Die vielseitigen Funktionalitäten von comm.fleet ermöglichen der CGM ein umfassendes Kostenmanagement, die einfache Erfassung und Abbildung technischer Lebensläufe sowie die übersichtliche Verwaltung der Fahrzeugstammdaten, wichtiger Termine und natürlich der Adressdaten. Nicht zuletzt unterstützen die elektronische Schadensakte und die Archivierung wichtiger Dokumente signifikant den Prozess einer papierlosen, zeitsparenden Fuhrparkverwaltung in unserem Unternehmen.
Horst Spurzem, Bereichsleiter Zentraler Service
CompuGroup Medical AG
DAHEIM LIEFER-SERVICE GMBH
Für die DAHEIM LIEFER-SERVICE GMBH ist die Funktion der in comm.fleet integrierten elektronischen Fahrzeugakte eine wichtige Bereicherung. Sie ermöglicht die effektive Archivierung von Dokumenten und Dateien für den sofortigen Zugriff ohne lästiges Suchen in Papierablagen. Mit dem dazugehörigen Archiv schafft sie eine perfekte Formularverwaltung für alle Dokumente rund um den Fuhrpark.
Klaus Balcke, Abteilung Fuhrparkmanagement
DAHEIM LIEFER-SERVICE GMBH
Dataport
Dataport verfügt derzeit über einen Fuhrpark von knapp 200 Fahrzeugen. Im Januar 2013 wurde die Vorgängersoftware Fleet+ auf die innovative Fuhrparkmanagement Software comm.fleet migriert. Die Software ist aus über 20 Jahre praktischer Erfahrung entstanden und deckt bei Dataport wirkungsvoll alle Geschäftsprozesse im Fuhrparkmanagement ab - von der Datenverwaltung über das Schadensmanagement bis hin zur Tankdatenverwaltung und Rechnungsbearbeitung. comm.fleet unterstützt uns nicht nur bei der Periodisierung der Kosten, sondern auch beim Reporting, um stets die aktuelle Übersicht aller Aufwendungen zu haben.
Marco Thun, Gruppenleiter Immobilien- und Fuhrparkmanagement
Dataport
DRK Kaiserslautern-Land Behindertenhilfe gGmbH
Dreh- und Angelpunkt für ein funktionierendes Fuhrparkmanagement ist dabei der technische Lebenslauf der Fahrzeuge. comm.fleet ermöglicht die Dokumentation aller durchgeführten Reparatur- und Wartungsvorgänge. Hierfür steht eine Auswahlmöglichkeit aus mehreren hundert Bauteilen zur Verfügung, welche beliebig erweiterbar ist. Daraus ergeben sich Auswertungsmöglichkeiten hinsichtlich der Häufigkeit bestimmter Reparaturen sowie Hinweise auf eventuelle Kulanz- und Garantiefälle. Der mit dem technischen Lebenslauf verknüpfte Schadensmanagementprozess sorgt für den optimalen Überblick über die laufenden Schadensfälle und den Stand der Bearbeitung. Zudem zeigt comm.fleet Schadenschwerpunkte in technischer, personeller und betriebswirtschaftlicher Hinsicht auf und bietet uns somit den richtigen Ansatz für Optimierungen.
Yvonne Sprengard, Abteilung Fuhrpark
DRK Kaiserslautern-Land Behindertenhilfe gGmbH
eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
Die Funktionalität der elektronischen Fahrzeugakte ist für eins eine wichtige Bereicherung. comm.fleet unterstützt die perfekte Archivierung von Dokumenten und Dateien für den unmittelbaren Zugriff und erspart damit die mühevolle, zeitraubende Suche in Papierakten. Die elektronische Akte mit dem dazugehörenden Archiv ermöglicht uns eine äußerst effektive Formularverwaltung für alle Dokumente rund um den Fuhrpark.
Uwe Hoblik, Mitarbeiter im Fuhrparkmanagement
eins energie in sachsen GmbH & Co. KG
EMSCHERGENOSSENSCHAFT / LIPPEVERBAND.
Zudem stellt das integrierte Formularwesen in jedem Dialog und bei jedem Arbeitsschritt die benötigten Formulare, Schreiben oder Auswertungen bereit und das in unserem kundenindividuellen Layout.
Reiner Glinka, Leiter Infrastrukturelles Facility Management
EMSCHERGENOSSENSCHAFT / LIPPEVERBAND.
EUROMASTER GmbH
EUROMASTER verwaltet derzeit 1.750 Objekte mit comm.object, wobei das System für die Verwaltung von Immobilien und deren dazugehörigen Kosten im Rahmen der Vermietung, der Abrechnung von Nebenkosten und der Verwaltung der Kosten z.B. bei der Entsorgung mittels Container eingesetzt wird.
Gabi Tanzer, Teamleiterin Immobilien
EUROMASTER GmbH
Fleet Spot GmbH (ehem. Autohaus Siebrecht GmbH)
Von der zentralen Erfassung schadenrelevanter Informationen, über eine automatisierte Schaden-, Unfall- und Reparaturabwicklung, bis hin zur elektronischen Schadenakte für die Hinterlegung aller Dokumente - comm.fleet sorgt stets für transparente und effiziente Prozessabläufe. Die Fuhrparksoftware optimiert so die gesamten Schadenmanagementprozesse bei CFM und sorgt fortwährend für einen aktuellen Überblick über die laufenden Schadenfälle und den jeweiligen Stand der Bearbeitung. Ein umfassendes Rechtemanagement zur Koordination aller Zugriffe und die vollständige Personalisierbarkeit und Anpassung an Prozesse und Nutzer ist durch das comm.fleet-System uneingeschränkt gegeben. Das Softwaresystem comm.fleet wurde individuell für die Autohaus Siebrecht Unternehmensgruppe eingerichtet, so dass exakt gesteuert werden kann, wer aus dem Unternehmen auf welche Module, Fenster oder Dialogelemente Zugriff hat.
Sandra Hinze, Fuhrparkmanagement bei CFM Car Fleet Management e.K
Fleet Spot GmbH (ehem. Autohaus Siebrecht GmbH)
Fuhrpark Management Fischer GmbH & Co KG
Die in comm.fleet integrierte Mandantensteuerung unterstützt uns enorm bei der Verwaltung der Kundendaten und -fahrzeuge. Ganz gleich ob wir eine mandantenspezifische Auswertung oder ein Gesamtbild aller verwalteten Fahrzeuge erstellen möchten, mit comm.fleet funktioniert das perfekt auf Knopfdruck.
Steffen Fischer, Geschäftsführer und Inhaber
Fuhrpark Management Fischer GmbH & Co KG
Große-Vehne Transporte- und Speditions GmbH
comm.fleet gestattet die Archivierung von Dokumenten und Dateien für den sofortigen Zugriff ohne lästiges Suchen in Papierablagen und das Archiv schafft eine vollkommene Formularverwaltung für alle Dokumente rund um den Fuhrpark. Die Archivfunktion arbeitet nicht nur in Verbindung mit der Schadensakte, sondern ist an allen relevanten Punkten in comm.fleet integriert, wie z.B. am Geschäftspartner, am Fahrzeug, am Reparaturauftrag oder an der Rechnung. Ganz gleich, ob es sich um eingescannte Dokumente oder Dateien handelt, alles lässt sich mühelos anhängen und wird in der Datenbank archiviert. Natürlich können diese Dokumente auch jederzeit wieder aufgerufen und mit den Ursprungsprogrammen bearbeitet werden. comm.fleet ermöglicht uns damit die einfache Führung der elektronischen Fahrzeugakten und die perfekte Organisation aller Fuhrparkformulare.
Frank Große-Vehne, Geschäftsführer
Große-Vehne Transporte- und Speditions GmbH
Gustav Ehlert GmbH & Co. KG
Wir verfügen über 90 Jahre an Erfahrungen als Systemlieferant der Lebensmittelindustrie. Momentan liefern wir täglich 100 Tonnen Material an unsere Kunden aus und eine der größten Herausforderungen sind unsere Logistikprozesse, die sich im Laufe der Zeit extrem gewandelt haben. Besonderes Augenmerk bei der Auswahl der Fuhrparkmanagementsoftware legten wir auf eine komfortable Stammdatenverwaltung und ein effizientes Tankdatenmanagement. Die umfangreiche Funktionalität, die comm.fleet dahingehend bietet, verschafft uns signifikante Zeit- und Kostenersparnisse und unterstützt uns bei der optimalen Verwaltung des Fuhrparks.
Philipp Ehlert, Fuhrparkleiter
Gustav Ehlert GmbH & Co. KG
Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH
Hermes wird das innovative Fuhrparksystem comm.fleet für den gesamten Fahrzeuglebenslauf - von der Beschaffung bis hin zur Fahrzeugaussteuerung bzw. Wiedervermarktung - anwenden. Vor allem das Schadenmanagement ist für Hermes ein wichtiger Funktionsbereich: Im Schadenfall werden die Kosten für die Selbstbeteiligung einfach und schnell an die Subunternehmer, welche ihre Fahrzeuge von Hermes gemietet haben, weitergereicht.
Amadeus Kurz, Bereichsleiter für 4 Abteilungen, u.a. Fuhrpark
Hermes Logistik Gruppe Deutschland GmbH
IMPERIAL Fleet Management (ehem. PANOPA)
Ein Hauptgrund für den Einsatz von comm.fleet war, dass die Kapazität der Software jederzeit nach Bedarf erweitert werden kann, ohne dass die Leistungsfähigkeit darunter leidet.
Jan Megow, Abteilungsleiter Fleetmanagement
IMPERIAL Fleet Management (ehem. PANOPA)
Josef Küpper Söhne GmbH
Küpper setzt die Fuhrparksoftware comm.fleet nicht nur für die Verwaltung seiner Fahrzeuge, die Kostenerfassung und die Kostenkontrolle bzw. -auswertung ein. Das Unternehmen legt auch besonderen Wert auf die Ermittlung des Treibstoffverbrauchs auf Basis der Tank- und Bewegungsdaten von TomTom Works. Für die umfassende und effiziente Verwaltung der dazugehörigen Kilometerdaten wurde eine spezielle Schnittstelle zum Datenimport aus dem Navigationstool TomTom Works zur Fuhrparksoftware comm.fleet geschaffen.
Daniel Pörzgen, Leiter der Fuhrparkverwaltung
Josef Küpper Söhne GmbH
Knoll-Firmengruppe
Knoll verfügt derzeit über einen Fuhrpark von mehr als 200 Fahrzeugen. Im Dezember 2012 wurde die Vorgängersoftware Fleet+ auf das innovative Fuhrparkmanagement System comm.fleet migriert. Vor allem die umfangreichen Möglichkeiten der Reportingfunktion schätzt das Unternehmen bei der Nutzung der neuen Software. So kann Knoll einerseits individuelle Reports erstellen, welche die Basis der betriebswirtschaftlichen Betrachtung bei der Entwicklung der Fuhrparkkosten bilden und andererseits Kostentreiber identifizieren und somit regulierend eingreifen. Die aussagefähigen Reports sind übersichtlich in einem Management-Dashboard zusammenfassbar und das integrierte Formularwesen stellt in jedem Dialog und bei jedem Arbeitsschritt die benötigten Formulare, Schreiben oder Auswertungen bereit.
Kai Polom, Fuhrparkmanager
Knoll-Firmengruppe
Lithonplus GmbH & Co. KG
Unser Hauptaugenmerk liegt auf der maximalen Zufriedenheit unserer Kunden und einer langjährigen Kundenbindung. Dieses möchten wir mit überzeugenden Produkten und reibungslosen Abläufen erreichen. Mit comm.object sind wir für die Verwaltung der Mobilfunkwelt unserer Mitarbeiter optimal gerüstet.
Stefan Bergmann, Leiter IT
Lithonplus GmbH & Co. KG
MAKRA Norbert Kraft GmbH
comm.fleet unterstützt uns auch bei der Periodisierung von Kosten, bei der Terminverwaltung und beim Reporting, damit behalten wir stets die Übersicht.
Ute Neubauer, Leitung Fuhrpark
MAKRA Norbert Kraft GmbH
Mancomunidad de los Canales del Taibilla
Umfangreiche Steuerungsmöglichkeiten und Reporting-Systeme, welche in comm.fleet und comm.object derzeit in neun Sprachen angeboten werden, darunter auch Spanisch, und die Fähigkeit, alle Abläufe im System implementieren zu können, waren ausschlaggebend für die Entscheidung zum Kauf und der Implementation der beiden Tools für die Kanäle der Taibilla.
Juan Salvador Cegarra Gonzalez, Fuhrparkmanager
Mancomunidad de los Canales del Taibilla
Mankiewicz Gebr. & Co. (GmbH & Co. KG )
Potentielle Fahrzeugnutzer können bei comm.fleet selbst buchen, denn neben der Integration bietet die vielseitige Flottensoftware auch ein Webfrontend, welches es Nutzern erlaubt, eigenständig Fahrzeuge zu suchen und die Buchung direkt via Inter- oder Intranet durchzuführen. Das webbasierte Dispositions-Frontend von comm.fleet erleichtert das Management der Reservierung von Poolfahrzeugen für Dienstfahrten sowie die Übersicht über Fahrzeugeinsatz und -auslastung in unserem Unternehmen enorm.
Matthias Arndt, Projektteam Fuhrparkmanagement
Mankiewicz Gebr. & Co. (GmbH & Co. KG )
Martin Braun Backmittel und Essenzen KG
Uns überzeugte an diesem Fuhrparksystem unter anderem das Feature der zentralen Archivierung und Formularverwaltung - die elektronische Fahrzeugakte. Es ermöglicht die einfache Archivierung von Dokumenten und Dateien für den sofortigen Zugriff ohne lästiges Suchen in Papierablagen und spart somit viel Zeit. Interessant ist für uns auch die in comm.fleet enthaltene Funktionalität der Periodisierung von Kosten. Eingangsrechnungen über jährliche Versicherungsprämien können automatisiert auf die monatlichen Fahrzeugkosten heruntergebrochen und in der Kostenübersicht auf Monatsbasis ausgewertet werden.
Andreas Lemke, Abteilung Vertriebslogistik
Martin Braun Backmittel und Essenzen KG
Prosegur GmbH
comm.fleet entspricht unserem hohen Qualitätsanspruch an Technik, den wir als modernes und expandierendes Unternehmen stellen.
Lutz Mandler, Flottenmanager Ost
Prosegur GmbH
PubliCare GmbH
Mit der Funktion der Schadensakte optimiert comm.fleet den Schadensmanagementprozess und sorgt so für den zuverlässigen Überblick über laufende Schadensfälle und den Stand der Bearbeitung. Zudem zeigt comm.fleet Schadensschwerpunkte in technischer, personeller und betriebswirtschaftlicher Hinsicht auf und bietet somit den richtigen Ansatz für Verbesserungen. Für die Schadensabwicklung wurde ein spezieller Verwaltungsdialog in comm.fleet integriert, in dem alle schadensbezogenen Informationen zentral erfasst werden und kontinuierlich ergänzt werden können. Eine immense Erleichterung der Vorgangsverwaltung verschaffen die Verknüpfungen zur elektronischen Akte der Fahrzeuge. So können alle notwendigen Dokumente und Dateien direkt an den Vorgang angehängt werden und es wird ebenso eine Verknüpfung zu allen Ein- und Ausgangsrechnungen sowie Gutschriften, die sich auf einen Schadensfall beziehen, hergestellt.
Angelo Troilo, Fuhrparkleiter
PubliCare GmbH
Reiter GmbH
Die weitreichenden fuhrparkrelevanten Funktionalitäten ermöglichen dem Unternehmen nicht nur ein umfassendes Kostenmanagement, sondern auch die Erfassung und Darstellung technischer Lebensläufe und die Verwaltung dieser. Nicht zuletzt perfektioniert die Archivierung wichtiger Dokumente den Prozess einer papierlosen Fuhrparkverwaltung, da comm.fleet den sofortigen Zugriff ohne lästiges Suchen in Papierablagen ermöglicht. Dank der integrierten Archivfunktion ermöglicht uns comm.fleet eine perfekte Formularverwaltung für alle Dokumente rund um den Fuhrpark.
Josef Reiter, Geschäftsführer
Reiter GmbH
RWE Effizienz GmbH
Eine besondere Herausforderung im E-Mobility Projekt „metropol-E“ ist es, den hochkomplizierten Anforderungen von Elektrofahrzeugen gerecht zu werden, da die Reichweite des Ladezustandes der Batterien sowie die Nähe zur nächsten Ladestation von enormer Bedeutung ist. comm.fleet unterstützt zusammen mit dem RWE E-Mobility Backend System diesen Forschungsgegenstand durch eine hochintelligente schnittstellengestützte Buchungs- und Dispositionsfunktionalität, indem berücksichtigt wird an welchem Ort sich welches Elektrofahrzeug, in welcher Nähe zur nächsten Ladesäule befindet.
Claus Fest, Projektleiter und Konsortialführer bei „metropol-E“
RWE Effizienz GmbH
Sartorius Corporate Administration GmbH
comm.fleet verfügt über ein elektronisches Archiv, mit dem wir schnell auf wichtige Dokumente und Dateien zugreifen können. Damit haben wir eine bestens organisierte Formularverwaltung für relevante Belege. Durch das System erkennen wir gezielt, wo unnötige Kosten entstehen und können schnell reagieren.
Andreas Lock, Internationales Fuhrparkmanagement
Sartorius Corporate Administration GmbH
Schletter GmbH
Vor allem die Verwaltung aller Fahrzeuge, die komplette Rechnungserfassung oder das allumfassende Schadensmanagement runden die Nutzung von comm.fleet bei Schletter ab. Besonders lobenswert ist die Funktion des automatisierten Einlesens der DKV-Tankdaten, sodass nicht alles „per Hand“ angelegt werden muss.
Franz Schaber, Fuhrparkleiter
Schletter GmbH
Stadt Sonthofen
Zur genauen Koordination aller internen Zugriffe auf das System ist es notwendig, eine interne Rechte- und Organisationsverwaltung für alle Benutzergruppen definieren zu können. Diese Zugriffe können in comm.fleet einfach und individuell für Module, Fenster oder Dialogelemente eingerichtet werden, so dass exakt gesteuert werden kann, welche Personen auf welche Module Zugriff haben.
Helmut Besler, Werkstattleiter der KFZ-Werkstätte
Stadt Sonthofen
Stadtwerke Lünen GmbH
Vor allem das Umsetzen von kundenspezifischen Anforderungen in comm.fleet durch community4you erfolgte unkompliziert und kompetent.
Egon Szepoks, Mitarbeiter Shared Service-IT
Stadtwerke Lünen GmbH
Swissgenetics Genossenschaft
Die umfangreiche Sammlung von Standardreports, die bereits im Auslieferungszustand in comm.fleet integriert ist, sowie eine individuelle Anpassung und eine unkomplizierte Erstellung frei definierbarer Reports, wie wir sie bei Swissgenetics für die Ermittlung der Kosten pro Auto, für Treibstoff oder für die Lebensleistung der Fahrzeuge benötigen, machten comm.fleet zu dem Softwaresystem unserer Wahl.
Peter Salzmann, Sachbearbeiter Support / Flotten- / Facilitymanagement
Swissgenetics Genossenschaft
Technische Universität Dresden
Zudem ermöglicht die moderne Fuhrparksoftware die Archivierung von Dokumenten und Dateien für den sofortigen Zugriff, ganz ohne lästiges Suchen in Papierablagen. Die Archivfunktion agiert aber nicht nur in Verbindung mit der elektronischen Fahrzeugakte, sondern ist an allen relevanten Punkten in comm.fleet integriert, z.B. am Geschäftspartner, am Fahrzeug, am Reparaturauftrag oder an der Rechnung. Ganz gleich ob eingescannte Dokumente oder Dateien, alles lässt sich mühelos anhängen und wird in der Datenbank abgelegt. Selbstverständlich können diese Dokumente jederzeit wieder aufgerufen und mit den Ursprungsprogrammen bearbeitet werden. comm.fleet gewährleistet so eine perfekte Formularverwaltung für alle Dokumente rund um den Fuhrpark.
Sven Urbanek, Fuhrparkleiter
Technische Universität Dresden
tobaccoland Automatengesellschaft mbH & Co. KG
comm.fleet unterstützt tobaccoland sowohl bei der Tankdatenverwaltung und dem Tankkartenmanagement als auch bei der Auswertung der Daten, die automatisch ins System importiert werden können. Die Software ermöglicht so einerseits Missbrauchsverhinderung und andererseits eine permanente Kostenkontrolle sowie frei pflegbare Plausibilitätsprüfungen zur Tankdatenauswertung.
Michael Bovie, Fuhrparkleiter
tobaccoland Automatengesellschaft mbH & Co. KG
Toshiba TEC Germany Imaging Systems GmbH
Ob in tabellarischer Form oder am graphischen Dispositionsboard, comm.fleet liefert Toshiba TEC Germany Imaging Systems eine detaillierte Übersicht über alle Fahrzeuge, alle aktuellen Standorte, jede Buchung und jeden Storno. Die automatische Prüfung der Soll- und Ist- Laufleistung aller verfügbaren Fahrzeuge erleichtert die tägliche Arbeit. Auswertungen nach Fahrzeugauslastung, Kosten je Kilometer, Kostenstellen und vielem mehr sind beliebig erweiterbar und können durch Grafiken übersichtlich veranschaulicht werden.
Martin Rebischke, Manager General Affairs
Toshiba TEC Germany Imaging Systems GmbH
Unify GmbH & Co.KG (ehem. Siemens Enterprise Communications)
Um bei dem Unternehmen den Überblick über die Fuhrparkkosten behalten zu können und Kostentreiber zu identifizieren, ist die Implementierung eines multifunktionalen Controlling Systems unabdingbar. Mit comm.fleet hat Siemens Enterprise Communications ein leistungsfähiges Werkzeug zur Hand, welches die Planung, das Controlling und die Analyse der Fuhrparkkosten auf effektive Weise unterstützt. Hier ist besonders der rasche und kompetente Support durch das C4U-Team beim Aufbau eines umfassenden Controlling Systems auf Basis von comm.fleet hervorzuheben.
Dr. Ulrich Rosteck, Director Global Operations Fleetmanagement
Unify GmbH & Co.KG (ehem. Siemens Enterprise Communications)
Willenbrock Fördertechnik GmbH & Co.KG
Die Kombination aus einem elektronischen Archiv und einem Dokumentenmanagementsystem sorgt für die schnelle Bereitstellung von Informationen und steigert damit die Effizienz bei der Verwaltung unseres Fuhrparks.
Anrica Hinrichs, Fuhrparkleiterin
Willenbrock Fördertechnik GmbH & Co.KG
WMF AG
WMF hat sich unter anderem für comm.fleet entschieden, weil das System viele Vorteile einer flexiblen ERP-Software bietet, mit der ein Unternehmen wächst, sowie ein optimales Preis-Leistungsverhältnis geboten hat.
Jochen Pfeiffer, Fuhrparkleiter
WMF AG
XXXLutz KG
Besonders durch die problemlose Integrationsfähigkeit in bereits bestehende IT-Landschaften konnte die Flottenmanagement Software comm.fleet schnell in die laufenden Geschäftsprozesse einbezogen werden.
Mag. Gerald Schober, Abteilung Fuhrpark
XXXLutz KG
XXXLutz KG
Dass die bereits in Österreich genutzte Flottensoftware comm.fleet nun auch für unsere Fuhrparkverwaltung in Tschechien eingesetzt werden kann, liegt vor allem an der Internationalität der Software hinsichtlich Mehrsprachigkeit, Mehrwährungs- und Multisteuersatzfähigkeit. Die Tatsache, dass comm.fleet sich in der österreichischen Praxis bereits bestens bewährt hat und komplett in tschechischer Sprache angeboten wird, machte uns die Entscheidung zugunsten dieses Produktes ausgesprochen leicht.
Florian Schneickhart, Abteilung Fuhrpark
XXXLutz KG

community4you AG - eine Erfolgsgeschichte

Die community4you AG ist seit ihrer Gründung im Jahre 2001 als erfolgreicher Softwarehersteller mit internationalem Kundenkreis im kontinuierlichen Wachstum.



 
Deutsch
English
Deutsch
community4you AG | Ausgewählte Referenzen