Digitaler Alltagshelfer

Fachzeitschrift „bfp fuhrpark + management“ berichtet über comm.fleet-Fuhrparksoftware

Der digitale Alltagshelfer Fuhrparksoftware: comm.fleet-Produktlinie zentrales Thema in Fachzeitschrift „bfp fuhrpark + management“

Software im Fuhrpark - darauf setzen immer mehr Unternehmen. Die Digitalisierung im Trend der Zeit bietet fern ab der manuellen Koordination oder mühsam erstellten Excel-Tabellen jede Menge Möglichkeiten und vereinfacht die Arbeit der Fuhrparkverantwortlichen.

Das Angebot von Fuhrparksoftware ist ebenso vielfältig wie die Bandbreite der Anwendungsmöglichkeiten. In unserem Unternehmen, der community4you AG bieten wir die comm.fleet-Produktlinie an und helfen unseren Kunden bei der Identifizierung und Gewichtung der eigenen Anforderungen, um ihnen ein maßgeschneidertes Produkt anbieten zu können.

Die Fachzeitschrift für betriebliche Mobilität mit dem Schwerpunkt Fuhrpark- und Flottenmanagement bfp fuhrpark + management hat sich in ihrer Oktober-Ausgabe der großen Anzahl von Fuhrparksoftware-Anbietern gewidmet. Der Beitrag behandelt relevante Aspekte, wie aktuelle Marktentwicklungen, die Software-Funktionen, Schnittstellen, Cloudmöglichkeiten, Individualisierbarkeit und Mobilitätskonzepte. Hier sind einige Auszüge aus dem Beitrag vom 25.10.2019, in denen unser Unternehmen eine zentrale Rolle einnimmt:

BORA Vertriebs GmbH & Co KG
Die umfassenden Funktionen vereinfachen und optimieren unsere Abläufe in einem hohen Maße. Transparente und effizient gemanagte Abläufe bilden ideale Voraussetzungen für einen optimalen Einsatz unserer Fahrzeuge.

Fuhrparkmanagement für 100 Fahrzeuge

Übergeordnetes Ziel der BORA Lüftungstechnik GmbH bei der Wahl des Systems war die Möglichkeit zur effizienten Überwachung seines 100 Fahrzeuge großen Fuhrparks sowie damit verbundene Prozessoptimierungen. Das sei mit comm.fleet erreicht, ergänzt Willi Bruckbauer.

 

Andreas Egger, Projektleiter - community4you AG
Unser System visualisiert, kontrolliert, optimiert und ermöglicht es der BORA, ihre gesamte Fahrzeugflotte perfekt zu verwalten: als Software as a Service in der Cloud.

Ebenfalls im Fokus: Die Cloud-Anwendungen von comm.fleet

Ebenso widmet sich der Beitrag den Möglichkeiten der Cloud und Revisionssicherheit und berichtet Folgendes: Auf Grundlage der unternehmenseigenen intelligenten Integrationsplattform open-EIS bietet die comm.fleet-Produktlinie ideale Möglichkeiten der flexiblen Integration aller möglichen Cloud-Varianten – egal ob Private, Public, Hybrid oder Multi Cloud. Aber wie steht es in den virtuellen Wolken um die Revisionssicherheit? In der comm.fleet-Produktlinie der community4you AG setzt man auf eine flexible Versionierung auf Basis eines umfangreichen Historisierungskonzeptes bis auf Datenbankebene. So besteht die Möglichkeit der Archivierung durch das integrierte elektronische Archiv, einer automatischen, satzweisen Historisierung aller zentralen Objekte, der Historisierbarkeit zusätzlicher, ausgewählter Datenfelder, der originalgetreuen Ablage der Inhalte sowie der Protokollierung aller Aktionen zur korrekten Nachvollziehbarkeit.

Auch im Ausblick am Ende des lesenswerten Beitrages wird die community4you AG erwähnt: Konnektivität ist einer der großen Zukunftstrends der gesamten Automobilbranche und wird auch die Fuhrparksoftware grundlegend verändern: Deutlich mehr und genauere Daten werden zur Analyse zur Verfügung stehen und die Einsatzmöglichkeiten von Software-Anwendungen erweitern. Für Janko Nebel, Vorstand der community4you AG, liegt die Zukunft in zentralen Plattformen, die Aufträge und Routen effizienter koordinieren:

Janko Nebel, Vorstand der community4you AG
Die klassische Planung für die Tour von heute wird abgelöst durch intelligente Modelle für die mittelfristige Auslastungsoptimierung unter Einbeziehung aller intern und extern verfügbaren Daten.

Neue Geschäftsmodelle in der Logistikbranche und das autonome Fahren des Güterverkehrs auf den Autobahnen werden die gesamte Branche aber gerade auch die Seite der Software verändern.

Quelle: bfp fuhrpark + management 10/2019

04.12.2019