In Freundschaft verbunden

Angesichts des russischen Angriffs hatte sich die community4you AG im März zu einer eigenen Hilfsaktion für die Menschen in der Ukraine entschlossen. In Zusammenarbeit mit weiteren Partnern wurden Nahrungsmittel, Medikamente und Baby Bedarf an die polnisch-ukrainische Grenze transportiert. Auf dem Rückweg konnten einige Flüchtlinge mitgenommen und in Sicherheit gebracht werden.

Nach der Spendenaktion im März blieb der Kontakt mit weiteren ehrenamtlichen Hilfsgruppen bestehen.
Nun erhielt die community4you AG einen Dankesbrief aus der Ukraine, addressiert an den Vorstandsvorsitzenden Uwe Bauch.
Dankesbrief aus der Ukraine and die community4you AG
DANKESCHÖN

Sehr geehrter Herr Uwe Bauch!

Wir danken Ihnen aufrichtig für die Spende von Lebensmitteln, Medikamenten und anderen Waren an unser Land, die wir von Ihnen in dieser für uns alle schwierigen Zeit im Zusammenhang mit dem verräterischen Angriff des Feindes Russland auf die Ukraine erhalten haben.

Wir sind Ihnen sehr dankbar:
die Soldaten des Lemberger Zentrums für Friedenstruppen,
die Garnison von Lemberg,
die Garnison von Riwne,
die Christliche Stiftung "Anna-Maria",
die Flüchtlinge aus den östlichen Regionen, die in der Schule Nr.1 Zuflucht fanden,
die Ärzte des Militärkrankenhauses Lemberg und
einfache Menschen in Not.

Ihre Hilfe ist ein Beitrag zur Unterstützung von Menschen, die unter den russischen Besatzern leiden.

Gute Taten bleiben nicht unbemerkt, Leuchtfeuer sind ein Zeichen für diejenigen, die auf Hilfe warten. Wir sind sicher, dass Ihr Beispiel ein Vorbild für andere hilfsbereite Menschen ist. Indem Sie helfen, schenken Sie nicht nur materielle Werte, sondern Hoffnung, dass wir gemeinsam alle Schwierigkeiten überwinden. 

Möge Ihre Freundlichkeit und Großzügigkeit hundertfach zu Ihnen zurückkehren.

Wir wünschen Ihnen alles Gute, Gesundheit, Wohlstand und Wärme in Ihrem Leben.

Gott schütze Sie!
Währenddessen richtet die community4you AG die Aufmerksamkeit nun auch auf die Flüchtlinge, die bereits in Deutschland angekommen sind. Auf einem Unternehmerforum signalisierte die community4you AG bereits die Bereitschaft, Arbeitskräfte aus der Ukraine zu integrieren, wenn die Vermittlung geeigneter Kandidaten gelingt. 

13.04.2022